Informationen zur aktuellen Lage

Der Landtag hat bekanntgegeben, dass Fahrschulen am 18.5.2020 den Betrieb wieder aufnehmen dürfen.
Allerdings nur unter den folgenden Hygiene- und Abstandsregeln:

Allgemeine Richtlinien:

  • Ausreichender Abstand zueinander (1,5 Meter)
  • Kein Körperkontakt (insbesondere kein Händegeben)
  • Hust, – und Niesetikette sind zwingend einzuhalten
  • Regelmäßiges Händewaschen
  • Benutzung von Desinfektionsmittel
  • Bei Auftreten von typischen Krankheitssymptomen ist das Arbeiten und ausgebildet werden verboten

Büro:

  • Maximal 5 Kunden zur selben Zeit, die sich in einem Abstand von mindestens 1,5 Metern zueinander befinden
  • Ausreichender Abstand des Kunden zum Schreibtisch
  • Stifte, die nur von Kunden benutzt werden

Theoretischer Unterricht:

  • Mundschutzpflicht bis zum Sitzplatz für Fahrschüler
  • Reduktion der maximalen Anzahl auf 9 Fahrschüler
  • Abstand der Fahrschüler zueinander mindestens 1,5 Meter
  • Kranke Schüler sollen bitte nicht zum Unterricht kommen

Praktischer Unterricht (Fahrstunde):

  • Mundschutzpflicht für Fahrschüler und Fahrlehrer
  • Händedesinfektion vor und nach jeder Fahrstunde von Schüler und Fahrlehrer
  • Der Fahrschüler zieht freiwillig nach der Händedesinfektion seine mitzubringenden Einmalhandschuhe an, die nach der Fahrstunde zu verwerfen sind.
  • Nach jeder Fahrstunde wird insbesondere das Lenkrad, der Schalthebel und sonstige Armaturen mit Flächendesinfektionsmittel gereinigt. Zusätzlich wird das Auto gelüftet.
  • Mit kranken Schülern dürfen keine Fahrstunden durchgeführt werden.

Außerdem möchten wir Sie weiterhin bitten, wenn Sie Symptome eines Infektes zeigen und/oder zu einer auf Corona-Virus positiv getesteten Person Kontakt haben/hatten oder aus einem der Risikogebieten laut RKI kommen, zuhause zu bleiben.

All diese Schutzmaßnahmen werden ergriffen, um die Mitarbeiter und unsere Kunden zu schützen!

Bei weiteren Fragen:
E-Mail: kontakt@ingo-jessen.de
Telefon: 0461 55565
WhatsApp: +49 461 55565